Devotion for the Lost                

 

 

Vermisster Taum

Wenn man mit der Vergangenheit nicht abgeschlossen hat, kann die Seele keine Ruhe finden. So kehrt die Kinderseele zurück zu uns, sucht ihre Puppe. Das Erwachsensein findet seine Kindheit, erinnert sich und bemerkt das eigene Vergessen. Man muß mit Dingen abschließen können, aber die Vergangenheit bleibt immer auch der Pfad, der in die Zukunft führt. Ein vermisster Traum erzählt so manche Puppe, so mancher Teddybär oder irgendein anders Kuscheltier. Als ich neulich auf dem Boden beim umräumen war, brachte eben mein brauner Teddy die Gedankensteine ins Rollen. Ich fand „bobo“, so der Name des Teddys, beim Aufräumen in einer Kiste mit alten Büchern und Spielsachen. Meine Kindheit war schön. Aber wenn man abstrakt denkt und die eigenen Gedanken mit Phantasien anreichert, dann weiß man auch, dass viele Menschen in ihrer Kindheit nicht viel Schönes erlebt haben...

 

 

Der Eissturm

 

Das Gefühl des Alleinseins kennt wohl jeder. Es ist wie ein endloser Lauf durch eine gefrierende Welt, die niemanden mehr wahrnimmt. Der Eissturm hetzt die Jugend und lässt die Satten in Gleichgültigkeit erstarren. Die Menschen haben die Fähigkeit verloren, die Empfindungen andere wahrzunehmen. Die Hitze der noch suchenden Jugend wird jäh gekühlt. Ein Kind kehrt nicht mehr zu seinen Eltern zurück. Gefunden wird nur eine rote Puppe, die verloren und vergessen an einem Bachlauf lieg, und wartet. Verliert der Mensch die Fähigkeit zu empfinden und dementsprechend zu handeln, verliert er eigentlich auch seine Menschlichkeit.

 

 

Nichts bleibt wie es war...

 

Unsere zornigen Utopien sind alle andere als wünschenswerte Aussichten auf die Zukunft. Sie sind drastisch, zynisch und wahrlich nicht weit von der derzeitigen Realität entfernt. Ein Feuerball kennt weder Gut noch Böse, bringt nur Zerstörung und dann  -  Stille, Sprachlosigkeit und die tragische Einsicht, dass nichts bleibt wie es war. Es ist schon komisch, dass Menschen durch Ereignisse, die einige wenige provozieren, sich in ihrer gesamten Lebensqualität einschränken lassen. Eigentlich macht mich diese Sache am traurigsten. Das Schweigen und die fehlende Weitsicht sind eigentlich die größten Probleme dieser Zeit...

 

 

Gefunden...

Verloren...

Im Schatten ein Licht...

Doch die Kerze brennt heut nicht...

Das Leben eine Ruine aus zerstörtem Stein...

Das Leben eine Ruine aus gestorbenem Sein...

Finde ich mein Herz in Dir?

Wohin werden wir gehen...

Werden wir laufen...

Unser Leben diktieren lassen...

Ja...

Soll es so sein?

Muss es so enden?

Warum?

Immer und immer wieder...

Die Qual der immer wehrenden Fragen...

Die Last...

Suche...

Finde...

Halte fest...

Sonst verlierst du...

Wie ich............

 

 

              Schrei nach Liebe             

Ich sitze hier am Ozean, einem Ozean der Tränen,
der Bitterkeit, der Trauer und der Schmerzen.
Was tue ich hier?
Ich denke nach.
Ich stehe auf und gehe ins Meer.
Begebe mich in die Tiefe.
Auf einmal packt mich dieses Gefühl.
Dieses Gefühl was ich schon lange in mir verberge.
Es bahnt sich endlich
seinen Weg nach draussen,
entfaltet seine ganze grausame Macht.
Ich schreie wie ein Tier,
wie ein zu Tode gequältes Tier.
Alles kommt heraus, wird hinausgeschleudert.
Es ist als ob ein Dämon
mir entfahren würde.
All mein Hass, meine Wut und meine Liebe
drücke ich mit diesem Schrei aus.
Mein Hass, immer unterdrückt.
Meine Wut, nie geäußert.
Meine Liebe, nie gezeigt.

Meine Stimme versagt.
Ich gehe weiter ins Meer hinein.
Spüre das Wasser wie es meinen Körper umschliesst.
Spüre die Kälte die Besitz von mir ergreift.
Ich tauche ganz ein in den Ozean.
Es wird still um mich herum.
Es wird dunkel.
Ich bin da wo ich immer sein wollte.
Habe meinen Frieden gefunden.
Auf dem Grunde des Ozeans.
Mein Grab für alle Zeit.
Mein Grab für alle Ewigkeit.
Mein Schrei nach Liebe.

 

                                                     

 

 

 

                                        Mit dem folgenden Link kommt ihr zu 2 Geschichten !!!!!! 

                 

 

                                                                                                                                       ... still silence ... 

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!